Blog

Exkurs

Abseits von Gedichten und Kurzgeschichten, hier eine kleine Beobachtung aus dem täglichen Leben. Ich glaube, jeder kennt so eine Strecke.

Kometen

Chorus: Und wenn es mich hier oben wegen dir zerreißt, will ich eigentlich nur, dass du weißt, dieses Leuchten, das bin ich, quasi ein letztes Feuerwerk für dich. Denn wie ein Komet fall ich aus den Sternen und verglüh in meinem Sturzflug in der Atmosphäre. Verse 1: Wir haben alles versucht, aber unsere Welten trennen... Weiterlesen →

Fragmente

Wie oft muss ein Herz brechen, bis man es nicht mehr zusammensetzen kann? Wie viele Scherben, wie viele Splitter? Wie viele Gefühle muss man wegsperren, damit man auch den Schmerz nicht mehr fühlt? Mit welchem Schloss und welchem Gitter? Wie viele Tränen muss man weinen, bis das Meer in uns versiegt? Wie viele Stunden, wie... Weiterlesen →

... das Trial and Error Experiment des Lebens. Das Erlebnis zählt 😉

Solostück

Weil ich in Quarantäne bin, bin ich die Jogginghosenqueen. Hab 24/7 immer leicht einen sitzen, weil das Saufen hilft beim Witzeln. Das Klopapier ist auch bald aus, aber das macht mir nichts aus, weil wenn ich nichts zum Essen kaufe, macht auch die Peristaltik Pause. Es ist die Wohnung blitzeblank, mein Gott es ruft der... Weiterlesen →

Nachher

Du liegst mir immer noch am Herzen, manchmal wiegt das ganz schön schwer, doch anstatt dich einfach wegzuschieben, lieb' ich dich noch mehr. Durch dich hab ich mich selbst gesehen, und was ich sah, war schön, hast mich begleitet aus den Tiefen, bis zu den höchsten Höhen. Im freien Fall den Flug genießen, das ist... Weiterlesen →

... oder wie man auch sagt: "rise and shine" Manchmal braucht es nur einen kleinen mutigen Sprung, damit man sein Strahlen auch wirklich rauslässt. Und letztendlich kostet es uns mehr Energie und unsere Freude unser Innerstes klein zu halten, als der Welt zu sagen: Hier, das bin ich!

Zukunft

Weiche Sprache, sanfter Blick, ein leichter Hauch vom kleinen Glück, so nähern sich zwei Herzen an, auf leisen Sohlen Schritt für Schritt. Das Leben tobt sonst laut und schrill, jetzt steht die Welt auf einmal still, auch wenn man's kaum begreifen kann, das Herz will, was es will. Sie blickt ihn verstohlen an, sieht den... Weiterlesen →

Die Antwort

Verliebtheit ist eine Emotion, ein Haufen an Hormonen mit Gewöhnungseffekt und Ablaufdatum. Liebe ist eine Entscheidung. Sie ist die Entscheidung für die Menschen um uns, egal, ob die Zeiten gut sind oder nicht – das gilt auch für uns selbst. Denn es ist einfach zu lieben, wenn alles gut ist. Es ist schwer zu lieben,... Weiterlesen →

auf Anfang

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, noch herrscht die lange Nacht, wir warten auf der Sonne Schein, denn alle Wunder sind vollbracht. Den Kopf quält oft Vergangenheit, das Herz wählt Flucht nach vorn, lass dich vom Fluss des Lebens führ'n, stell dich Zweifel, Angst und Zorn. Mut ist die Währung für das Neue, das... Weiterlesen →

Mathematik

Ich hab geglaubt, so fest geglaubt, jede mögliche Zukunft auf Hoffnungen gebaut. Ich hab meine Rechnung gemacht, doch leider ohne dich, war wohl falsch kalkuliert, das x stand nicht für dich. Die Berge, die ich versetzt habe, hab ich lückenhaft verrückt, war für kurze Zeit von der Aussicht so verzückt. Entstanden sind Furchen – endlos... Weiterlesen →

Special Edition

Da wo du bist, da bist du wichtig. So wie du bist, so bist du richtig. Das was du tust, ist so gewichtig. So wie du denkst, ist so vielschichtig. Wovor du dich fürchtest, ist eigentlich nichtig. Wie du agierst, ist mehr als umsichtig. Und alles was ist, ist eigentlich flüchtig, drum zeig, wer du... Weiterlesen →

Silber

Dort gingst du in die tausend Reiche, in die silberne Stadt, wo ein jedes Ende seinen Anfang hat. Weg von diesen engen Grenzen, weg von dieser kleinen Welt, wo deine Seele zu den schönsten für mich zählt. Ich hab Blumen für dich niedergelegt, doch nicht an deinem Grab, denn dort hast du nie gelebt. Wenn... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑